Der Bermbacher Honig-Selbstbedienungs-„Automat“

Der erste Bermbacher Honig-Selbstbedienungs-„Automat“ ist in Betrieb. Ab heute kann jeder direkt am Eingang meines Grundstücks Matti’s Bermbacher Honig in Selbstbedienung erwerben. Ich hoffe, dass die „Kasse des Vertrauens“ auch im wörtlichen Sinne funktioniert und ich nicht ständig beklaut werde 😉

IMG_3371 IMG_3373 IMG_3375 IMG_3376 IMG_3381

Kategrie(n): Matti’s Bienenwelt | Von Matti am 24. August 2016 um 22:02 Uhr | 2 Kommentare - Schreib einen Kommentar!

2 Kommentare

  • Jasper am 2. Oktober 2016 um 20:20 Uhr

    Hallo Matti,

    wie sind denn deine ersten Erfahrungen mit Deinem Honig-„Automat“?

    Ich finde Deine Idee toll und auch Deine Texte / das Layout sehr ansprechend.

    Ich hoffe die Sache ist ein voller Erfolg!

    Viele Grüße nach Thüringen,
    Jasper

  • Matti am 3. Oktober 2016 um 10:44 Uhr

    Ich bin sowas von begeistert von der Ehrlichkeit meiner Selbstbedienungs-Kunden. Der „Automat“ wurde sehr gut angenommen, nicht nur Nachbarn kommen Honig kaufen, auch Touristen und Durchreisende halten an und finden die Idee toll.

    In den 5 1/2 Wochen bis heute habe ich mit dem „Automaten“ ca. 120 Gläser der verschiedenen Größen verkauft. Ich schätze mal, in 14 Tagen ist die diesjährige Ernte ausverkauft.

    Die Kasse hat bis jetzt auch fast immer gestimmt. Was an einem Tag mal an Minus drin war, wird an anderen Tagen durch ein Plus mehr als ausgeglichen: Wenn jemand kein passendes Kleingeld hat, tut er eben den nächstgößeren Schein hinein, und das passiert öfter.

    Einziger, aber verschmerzbarer Wermutstropfen: Die Nachbarskinder und deren Freunde (und das sind nicht wenige!) stibitzen mir immer mal wieder die Probierbecher und die Eislöffelchen weg. Naja, muss ich im nächsten Jahr eben mehr Probierportionen abfüllen …

Kommentar schreiben